Aktuelles

Herzlich Willkommen auf unserer Webseite im neuen Design.
Hier findet Ihr alle Neuigkeiten chronologisch sortiert.
Im Menü oben rechts findet Ihr uns
ere aktuellen Mannschaften, Tabellen, Bilder etc.


Verein des Jahres 2015 – Sparkasse Finnentrop im Dialog der Sportvereine

Am heutigen Montag Abend wurden im alten Kinosaal Finnentrop mehrere Vereine aus der Gemeinde Finnentrop in verschiedenen Kategorien zum Verein des Jahres gewählt. Der TTV Altfinnentrop wurde in der Kategorie “Sport” leider nicht zum Sieger gewählt. Aber Dank der schnellen Anmeldung zum Event von Geschäftsführer Walter Voss war man unter den ersten zehn der gemeldeten Vereine. Meldebeginn war um Mitternacht. Die Meldung des TTV wurde um 0:06Uhr übermittelt. Somit kann sich der Verein über einen Scheck i.H.v. 200,- Euro erfreuen. An dieser Stelle vielen Dank an die Sparkasse Finnentrop.

IMAG3317IMAG3326

——————————–

Im ersten Auswärtsspiel der Rückrunde kam die erste Herren in Hilchenbach nicht über ein 4:9 hinaus. Bester Spieler des Abends war Sebastian Schlinkert, der das Eingangsdoppel sowie beide Einzel für sich entscheiden konnte.

Der erste Spieltag der Rückrunde kann nicht besser laufen.
Am gestrigen Montag spielten die Schüler und die zweite Herrenmannschaft des TTV in Bamenohl.

Während die zweite Herren das Spiel gegen Oberhundem (mit nur vier Spielern) deutlich mit 9:1 gewannen (Segref 2, Renners 1, Müller 1, Upadek Kampflos 1, Kredig Kampflos 1),  machten es die Schüler etwas spannender. Die Jungs um Gehle (2), Hoffmann (2), und Thieme (1), im Doppel Gehle/Hoffmann (1) schlugen die Gäste aus Lennestadt mit 6:4.

Durch mehrere Spielverlegungen kommt es erst nächste Woche Freitag und Samstag zu den Auftaktspielen der ersten Herren gegen Ennest und Hilchenbach 2.


Auch die zweite Herrenmannschaft gewann das Auftaktspiel der Rückrunde in TV Grevenbrück mit 9:5. Der Spielbericht wurde bisher noch nicht in click-tt hinterlegt. Sobald dieser Veröffentlicht wurde, findet Ihr den Link kürzlich hier.


Guter Rückrundenstart bei der Jugend

Am gestrigen Montag spielte die Jugendmannschaft des TTV gegen Burbach und siegte souverän mit 9:1 (das Spiel im Detail). Lediglich Kevin Hunold verlor ein Einzel. Segref und Müller blieben ungeschlagen.


 

Die aktuellen Statistiken der einzelnen Spieler sind unter “Statistiken” abrufbar
– oder klickt hier –


Recht gute Hinspielsaison für unsere Teams!

Die 1. Herrenmannschaft (Kreisliga), die 2. Herrenmannschaft (2. Kreisklasse) und das Jungenteam (Kreisliga) liegen mit deutlichen Pluspunkten voll im Soll; das neue Schülerteam (Kreisklasse) wird sich steigern müssen.

Nachstehend die Ergebnisse:

Mannschaft Spiele Siege Remis Niederl. Spiele Punkte
Schüler 9 1 1 7 31:59 3:15
Jungen 11 9 1 1 78:32 19:3
1.Herren 11 7 1 3 81:65 15:7
2.Herren 10 6 1 3 75:48 13:7
Verein 41 23 4 14 265:204 50:32

 


 

 

Das letzte Spiel der Hinserie in Olpe. Es war bis zum Schluß spannend und ging für beide Seiten verdient Unentschieden aus.
TTF Olpe vs. Altfinnentrop 8:8
das Spiel im Detail

Es punkteten:
Voss/Siepe (1), Schlinkert (1), Ilgner (1), Voss (2), Siepe (2), Schlinkert/Schulz (1)

IMAG3100


Jugend des TTV Altfinnentrop wieder ganz vorn !

Zusammen mit dem TV Neunkirchen ist unsere Jungenmannschaft „Herbstmeister“ 2015   in der Kreisleistungsklasse Olpe-Siegen-Wittgenstein mit 9 Siegen, 1 Unentschieden und 1 Niederlage.  Vor Burbach, Laasphe, Hilchenbach, Olpe und Attendorn u.a. liegt unser Team in aussichtsreicher Position für eine Überraschung am Saisonende.

Ist vielleicht doch sogar die Meisterschaft möglich ?

Leon Segref, Sebastian Müller, Kevin Hunold und Betreuer Walter Voss wollen alles daran setzen, diese kleine Sensation zu erreichen.

In den Einzelspielen liegen Leon Segref und Sebastian Müller mit 27:5 gleichauf; auch Kevin Hunold (12:17) kommt so langsam in Form.


 

TTV Altfinnentrop vs. TV Attendorn 3 – 9:4
das Spiel im Detail

Wie auch im Spiel zuvor spielte der TTV mit zwei Ersatzspielern aus der zweiten Garde (Renners, Kemper) gegen die dritte Mannschaft aus der Nachbarstadt Attendorn. Wie es in einem Derby auch sein muss, hatte das Spiel die nötige Würze. Die Altfinnentroper Spieler behielten aber einen kühlen Kopf und besiegten die Hansestädter mit 9:4
Schlinkert/Schulz (1), Voss/Siepe (1)
Schlinkert (2), Schulz (2), Voss (2), Siepe (1)


TTV Altfinnentrop vs. SV Dahl Friedrichsthal 9:3
das Spiel im Detail

Auch im drittletzten Spiel des TTV musste man auf Ersatzspieler zurückgreifen, da Huckestein weiterhin verletzt ist und Schulz beruflich bedingt nicht pünktlich erscheinen konnte.
Dennoch fuhr der TTV mit den Ersatzspielern Segref und Müller einen weiteren Sieg ein.
Schlinkert/Ilgner (1), Segref/Müller (1), Schlinkert (2), Ilgner (2), Voss (2), Segref (1)

(ausführlicher Spielbericht folgt)


 

FGF Saalhausen vs. TTV Altfinnentrop 6:9
das Spiel im Detail

Das viertletzte Spiel des TTV hatte sich die Mannschaft um Teamchef Schlinkert anders vorgestellt. Wie auch in den Spielen zuvor musste die erste Mannschaft auf zwei Stammspieler verzichten (es fehlten Huckestein und Ilgner).
Als Ersatz kamen erneut Segref und Müller zum Einsatz.
In der Saalhauser Schützenhalle (Kur-Bürgerhaus) erkämpften sich die Jungs ein 6:9 Sieg.
Schlinkert/Schulz (1),Schlinkert (2),Schulz (2),Voss (2),Siepe (1),Müller (1)

(ausführlicher Spielbericht folgt)


Champs and friends…

…das neue Motto der ehemaligen Gemeinde Sportlerehrung. Der Abend des Sebastian Müller. Als Kreiseinzelmeister Jugend B und Doppelmeister bei den Kreismeisterschaften 2015 wurde dem treuen Mitglied eine Urkunde am Abend überreicht. Herzlichen Glückwunsch!IMAG3017


 

Herbstturnier 2015:

Es war ein Turnierwochenende, das einiges zu bieten hatte. Insgesamt 115 Akteure lieferten sich an den Tischtennisplatten der Finnentroper Dreifachturnhalle am Samstag und Sonntag unzählige spannende Ballwechsel. Darüber hinaus hatte das zehnte Herbstturnier des TTV Altfinnentrop auch zwei Kuriositäten zu bieten, die man nicht alle Tage sieht.

TTHT 2015
Sebastian Müller im Duell mit Dieter Elsesser

Da war zum einen die Begegnung zwischen dem Altfinnentroper Nachwuchstalent Sebastian Müller und dem Lüdenscheider Routinier Dieter Elsesser in der Herren-C-Konkurrenz. Im letzten Vorrundenspiel des Wettbewerbs wollten beide ihren ersten Sieg einfahren, entsprechend keine leichtsinnigen Fehler machen. Die Folge war: Die Ballwechsel wollten einfach nicht zu Ende gehen. Oberschiedsrichter Horst-Werner Roth (TV Freudenberg) schritt ein und verhängte ein Zeitspiel. Das bedeutet, dass der Ball zwölf Mal hin und her gespielt werden muss. Spätestens beim 13. Mal muss der Aufschläger den Punkt machen, sonst bekommt der Rückschläger den Punkt. Nach sage und schreibe einer Stunde, drei Minuten und 20 Sekunden entschied der Altfinnentroper Müller schließlich die Marathon-Partie des Turniers mit 12:10 im fünften Satz für sich.
Wesentlich mehr stand derweil im Herren-A-Halbfinale auf dem Spiel, als Ungewöhnliches geschah. Beim Stand von 2:3 Sätzen – es wurde bei den Herren A über vier Gewinnsätze gespielt – monierte Martin Voss (TTC Wenden) plötzlich den Schläger seines Kontrahenten Carsten Behrens (TTC Lennestadt). Der Beschuldigte wusste gar nicht, wie ihm geschah und auch Oberschiedsrichter Roth war verblüfft, schließlich waren doch schon fünf (!) Sätze gespielt. Voss beharrte darauf, nicht weiterspielen zu wollen, selbst, wenn Behrens einen anderen Schläger nehmen würde. Es benötigte eine über halbstündige Diskussion, bis es letztlich doch weitergehen konnte – mit einem anderen Schläger für Behrens. Das Ergebnis war abzusehen: Behrens verlor das Spiel noch, Voss kam ins Finale und besiegte dort deutlich mit 4:1 Matthias Selter vom TV Attendorn, der sich zuvor gegen Martin Oster (TTG Netphen) durchgesetzt hatte.
Die weiteren Herren-Konkurrenzen dominierten zumeist auswärtige Spieler. Andreas Farenbruch (CVJM Billmerich) gewann die Herren-B-Konkurrenz, Florian Elsner (TV Klaswipper) die Herren-C-Klasse. Aber auch die Gastgeber vom TTV Altfinnentrop durften sich freuen: Vereinsgründer Walter Voss gewann die Hobby-Klasse, Leon Segref, Sebastian Müller und Kevin Hunold machten in dieser Reihenfolge die ersten Plätze in der Jungen-Klasse unter sich aus.
Die Krombacher-Brauerei-Besichtigung für den Verein mit den meisten Teilnehmern ging an den TV Attendorn. Der TV Freudenberg und der SV RW Ostentrop-Schönholthausen teilten sich mit den meisten Spielern in den Nachwuchsklassen Finto-Freikarten.


 

Saisonstart 2015 :

Die Saison 2015/2016 hat begonnen und die erste Herrenmannschaft hat in der Kreisliga einen Start mit Höhen und Tiefen erlebt. Konnte das erste Spiel noch mit 9:5 bei der TTG Netphen V gewonnen werden, so musste man sich im ersten Heimspiel der Saison dem TuS Hilchenbach II mit 9:7 geschlagen geben. Wiedergutmachung konnte eine kleinere Abordnung der Ersten mit Schlinki, Schulzi und Fabian im ersten Pokalspiel betreiben, das gegen den Tabellenführer der anderen Kreisliga-Staffel, dem CVJM Siegen, überraschend deutlich 4:0 ausging.
Im Auftaktspiel gegen Netphen überzeugten unsere Jungs vor allem in den Eingangsdoppeln. Schlinki/Schulzi und Fabian/Pesi siegten jeweils souverän in drei Sätzen, die Niederlage von Hucke/Reinhard war einkalkuliert. Zustande kamen die insgesamt neun Punkte durch jeweils zwei Punkte von Schlinki, Schulzi und Pesi sowie einem Punkt von Hucke, der hauchdünn mit 11:9 im fünften Satz gegen Thomas Hoffmann die Oberhand behielt.

Gegen Hilchenbach II – einem Angstgegner des TTV – lief es dann nicht so gut. Zwar ging auch hier mit Siegen von Schlinki/Schulzi und Fabian/Pesi die Doppelstrategie auf, dafür klappte es in den Einzeln nicht mehr so gut. Schlinki, Schulzi, Pesi, Fabian und Leon konnten etwas überraschend jeweils nur einmal punkten – zu wenig, um letztendlich Zählbares mitzunehmen. Weil dann auch noch das Abschlussdoppel mit Schlinki/Schulzi verloren ging, war die erste Heimpleite der Saison perfekt.

Besser lief es in den ersten beiden Spielen für die Zweite, die in der 2. Kreisklasse einen 9:2-Sieg gegen den TV Grevenbrück und ein 8:8 gegen den TV Oberhundem einfahren konnte. Leon, Brauni, Martin Upadek und Timo Arens tun sich hier bislang als verlässliche Punktelieferanten hervor.

Noch ungeschlagen ist unsere Jugend mit drei Siegen in der Jungen-Kreisliga. Leon und Sebastian tanken hier viel Selbstvertrauen für ihre Einsätze bei den Herrenmannschaften; beide stehen 8:1 und haben ihr jeweils einziges Spiel gegen den noch ungeschlagenen Andre Radenbach vom TV Laasphe verloren.

Die Schüler mischen munter in der Kreisklasse mit und kommen auf einen Sieg und zwei knappe Niederlagen. Manuel Arens spielt hier eine sehr gute Rolle und konnte bislang eine starke Bilanz von 7:2 einfahren.



Neues Jahr neues Glück

 Die neue Saison 2015/16 beginnt in wenigen Wochen und der TTV könnte nach mehreren verletzungsbedingten Ausfällen aus der Vergangenheit wieder aus dem Vollen schöpfen.

Die Erste Mannschaft des TTV startet wie im letzten Jahr auch in der Kreisliga.

Die Zweite Mannschaft muss nach dem Abstieg aus der 1. Kreisklasse in der 2. Kreisklasse alles geben.

Die Jugend des TTV beginnt die neue Saison erneut in der Kreisliga (Leistungsklasse) während die neu gebildete Schülermannschaft den Anfang in der Kreisklasse versucht.

Die jeweiligen Mannschaftsaufstellungen und Tabellen der einzelnen Ligen findet ihr links im Menübereich.

 

Die älteren Beiträge findet Ihr im Menü unter “archivierte Beiträge”